cobas c 502 Modul

cobas c 502 Modul
Haben Sie Fragen?
Kontakt

Produktspezifikationen

  • Testangebot

    Klinische Chemie, HbA1c (Messung in Vollblut)

  • Durchsatz

    Bis zu 600 Tests/Stunde

  • Proben

    Serum, Plasma, Vollblut, Harn, Liquor (CSF), Überstand (Hämolysat), sonstige

    Automatisierte Testwiederholung und Probenverdünnung

  • Einrichtungen zur Erhaltung der Testintegrität

    Kontaktfreies Mischen durch Ultraschall

    Bestimmung von Serumindizes (lipämisch, hämolytisch, ikterisch)

    Gerinnsel- und Füllstandserkennung

  • Reagenzien

    Bis zu 60 Reagenzkassetten-Positionen

    Automatisiertes Kassettenmanagementsystem (d. h. Registrierung, interner Transport, Platzierung und Entsorgung)

    Automatisches Be- und Entladen von Reagenzkassetten während des Betriebs

Product image for cobas® 8000 modular analyzer series

cobas® 8000 modular analyzer series

Für eine maximale Steigerung der Leistungsfähigkeit von Laboratorien

Serumindices

Tests in medizinischen Labors können von endogenen und exogenen Bestandteilen in der Probenmatrix beeinflusst werden. Einige dieser potentiellen Störfaktoren können in der präanalytischen Phase an der Farbe der Probe erkannt werden, andere wiederum werden nur durch zusätzliche Informationen und/oder direkte Analyse festgestellt.
Eine Störung durch Lipämie (Trübung), Hämolyse und Ikterus (Bilirubin) ist aufgrund ihrer starken Methodenabhängigkeit schwer vorherzusagen. Die Einschränkungen bei der Testdurchführung werden für jede Methode, die einer Störung gegenüber anfällig ist, beschrieben.

Alle Geräte können eine semiquantitative Messung durchführen und den Lipämie-Index (L), den Hämolyse-Index (H) sowie den Ikterus-Index (I) ausgeben. Die Ergebnisse der Serumindices sind für die Überwachung der potentiellen Interferenz durch Lipämie (Trübung), Hämolyse und Ikterus (Bilirubin) sehr nützlich.

 

Liste der Interferenzen basierend auf Serumindices:
 

Serumindices - cobas c 311 / 501 / 502 Module

Symbol-Interpretation für die Listen

Weitere Informationen zu Serumindices