Turbidimetrie

Exzellenz in der Technologie der homogenen Immunoassay-Detektion

Integration von spezifischen Protein-Tests in die Laborroutine

Die Analyse der spezifischen Proteine ist aufgrund ihres weitreichenden klinischen Nutzens eine der wichtigsten Routineaufgaben im Labor. In der Vergangenheit wurden spezifische Proteine mit einer Vielzahl von speziellen Methoden analysiert, wie z.B. radiale Immunodiffusion, Immunelektrophorese oder mit dedizierten Nephelometern.

Aufgrund der Vorteile durch die Performance dieser Methoden wurden die zusätzlichen Anschaffungen und die sich daraus ergebenden Zusatzkosten, die Handhabungskomplexität und der geringere Probendurchsatz notgedrungen hingenommen.

Heute werden spezifische Proteine häufig auf konsolidierten klinisch-chemischen Random­Access-Systemen bestimmt, in denen die turbidimetrische Technologie zur Anwendung kommt. Mit diesen ­Systemen lässt sich eine Effizienzsteigerung für den Routinebetrieb erreichen, beispielsweise durch kürzere Durchlauf-Zeiten (Turn-around-Time).

 

Wenn das Beste gerade gut genug ist.

 

Werden Sie zu einem Pionier in der Proteinanalyse mit cobas c Systemen von Roche. Profitieren Sie von einer integrierten Plattform, die auf wissenschaftlichen Innovationen aus mehr als 50 Jahren aufbaut und bei der die neuesten Fortschritte in Testdesign und -entwicklung verwirklicht wurden.

 

Steigerung der Effizienz und Kosteneinsparungen

 

Die Breite des Testangebots ist ein zentraler Faktor der Effizienz im Labor und in der Regel der erste Punkt, der berücksichtigt wird, wenn eine grössere Anzahl von Tests auf weniger Analysesystemen konsolidiert werden soll. Mit cobas c Systemen profitieren Sie von einem hohen Probendurchsatz ohne weitere Kosten, die mit einem dedizierten Gerät für Protein-Assays verbunden sind.

Durch die hohe Ergebnis-Zuverlässigkeit, die Möglichkeit der Konsolidierung und standardisierte Lösungen werden Kosteneinsparungen erzielt und durch die Optimierung des Workflows können sich die Labormitarbeiter auf die wesentlichen Aufgaben konzentrieren.

 

Vorteile für das gesamte Versorgungskontinuum

 

Die hochwertigen Reagenzien von Roche bieten über die klinische Präzision hinaus zusätzliche, wichtige Vorteile.  
Mögliche positive Auswirkungen präziser Ergebnisse:

 

  • Höhere Lebensqualität der Patienten durch richtige Diagnosestellung und rechtzeitige, angemessene Behandlung

  • Mehr diagnostische Gewissheit und Vertrauen in die angeforderten Tests sowie Sicherstellung rechtzeitiger Ergebnis-Befunde

  • Gesteigerte Labor-Effizienz durch hohe Produktivität und einen verschlankten Service

  • Höherer Nettoprofit des Spitals durch Kostenwirksamkeit und Aufbau eines guten Rufs durch nachvollziehbare
    Patientenergebnisse

 

Roche hat es sich zur Aufgabe gemacht, Outcomes zu verbessern, indem hochwertigste Reagenzien angeboten werden, um diese Ziele zu erreichen.

 

Innovation für medizinischen Wert

 

Roche investiert weiterhin in grossem Umfang in medizinischen Wert, um Ärzten und Patienten zu helfen.
Beispiele für Innovationen:  

 

  • Neue Technologien für herausragende Performance, z. B. DuREL für die Verbesserung der analytischen Sensitivität und Erweiterung des Messbereichs

  • Erweiterung des Anwendungsspektrums bereits bestehender Tests, z. B. die Anwendung des Tina-quant® HbA1c Gen. 3 Tests zur «Unterstützung der Diagnose bei Diabetes mellitus»

  • Weiterentwicklung des Test-Designs für präzise und zuverlässige Messungen, z. B. bietet Roche die erste und einzige Methode weltweit, die bei der Messung von Lp(a) die Einheit nmol/l anstelle von mg/dl verwendet, um eine angemessene Risikoeinschätzung für kardiovaskuläre Erkrankungen (CVD-Risiko) mit dem Tina-quant® Lipoprotein (a) Gen. 2 Test zu ermöglichen1

 

Diese Innovationen können zu einem besseren Patienten-Ergebnis beitragen.

Literatur

 

  1. Data on file. Roche Diagnostics International Ltd.