Dienstleistungen

Serumindices

Tests in medizinischen Labors können von endogenen und exogenen Bestandteilen in der Probenmatrix beeinflusst werden. Einige dieser potentiellen Störfaktoren können in der präanalytischen Phase an der Farbe der Probe erkannt werden, andere wiederum werden nur durch zusätzliche Informationen und/oder direkte Analyse festgestellt.
Eine Störung durch Lipämie (Trübung), Hämolyse und Ikterus (Bilirubin) ist aufgrund ihrer starken Methodenabhängigkeit schwer vorherzusagen. Die Einschränkungen bei der Testdurchführung werden für jede Methode, die einer Störung gegenüber anfällig ist, beschrieben.

Alle Geräte können eine semiquantitative Messung durchführen und den Lipämie-Index (L), den Hämolyse-Index (H) sowie den Ikterus-Index (I) ausgeben. Die Ergebnisse der Serumindices sind für die Überwachung der potentiellen Interferenz durch Lipämie (Trübung), Hämolyse und Ikterus (Bilirubin) sehr nützlich.