cobas omni Utility Channel

Abbildung cobas omni utility channel

Die Effizienz des Konzepts «Zwei in einem» erleben

 

Wertvolle «Walk-away»-Zeit gewinnen durch Konsolidierung Ihrer LDTs mit IVD-Routinetests

 

Laboratory Developed Tests (LDTs) sind ein wichtiger Bestandteil des Laboralltags. Die Integration von LDTs in den Routinearbeitsablauf im Labor gemeinsam mit IVDs (In-vitro- Diagnostika) bedeutet erhebliche Zeit-, Kosten- und Leistungsvorteile.

Der cobas omni Utility Channel zur Verwendung auf dem cobas® 6800 System und dem cobas® 8800 System ermöglicht die konsolidierte Abarbeitung von IVD und LDT-Tests auf einem System für mehr Effizienz und optimierte Abläufe im Labor.

Abbildung des cobas omni utility channel Workflows
Symbol für Leistung

Erwiesene Leistung

  • Gewissheit bei der Befunderstellung und -weitergabe durch vollständige Nachverfolgung der Proben vom Laden bis zum Ergebnis
  • Sicherstellung der Integrität der Proben und der Ergebnisse durch erweiterte Massnahmen zur Kontaminationsprävention und reduzierte Benutzerinteraktionen, indem der LDT-Workflow mit dem IVD-Prozess konsolidiert wird
Symbol für Automation

Absolute Automation

  • Reduzierung der Hands-on-Zeit für bis zu 8 Stunden «Work-Away»-Zeit für LDT und für IVD-Tests*
  • Durch Verwendung von im System selbst gelagerten Reagenzien, einschliesslich gängiger allgemeiner Reagenzien, wird wertvoller Platz im Labor frei
    *Kann je nach den Workflow-Anforderungen variieren.
Symbol für Flexibilität

Unübertroffene Flexibilität

  • Konsolidieren Sie Ihre IVD-Tests und LDT auf ein und demselben System und vereinfachen Sie damit Ihren Testprozess insgesamt**
  • Problemlose Panel-Analyse; es können bis zu 12 Targets/Probe untersucht werden, ohne dass weiteres Eingreifen erforderlich ist
    **IVD- und LDT-Proben werden auf separaten cobas omni Prozessierungsplatten analysiert.
KONTAKT

Vereinfachung des LDT-Workflow durch ein vollständig integriertes Design

Andere LDT-Methoden erfordern zahlreiche Bedienschritte. Bei dem cobas omni Utility Channel muss lediglich die Reagenzkassette vorbereitet und wie eine IVD-Reagenzkassette auf das cobas® 6800 System und das cobas® 8800 System geladen werden.

RMD_No_Call_Out_Copy_Version_2

Flexibles Design

Mit dem cobas omni Utility Channel sind Sie flexibel in Bezug auf die Art Ihrer Tests und auf den Testzeitpunkt.

  • Durchführung von bis zu 3 Tests im selben Lauf ohne Vorsortierung
  • Prozessierung von bis zu 3 verschiedenen Tests aus dem Menü mit einer einzigen Patientenprobe
  • Der vereinfachte Workflow der Testung umfasst universelle Prozesse, Verbrauchsmaterialien und Reagenzien

Mit dem voll automatisierten cobas omni Utility Channel für das cobas® 6800 System und das cobas® 8800 System können Sie Ihre Testeffizienz weiter steigern, ohne Einbussen der Testqualität hinnehmen zu müssen. Diese Konsolidierung und volle Automation von IVDs und LDTs auf einer einzelnen Plattform trägt dazu bei, das Platzangebot im Labor zu maximieren, die Kapitalinvestition zu minimieren und die Betriebskosten zu senken.

Geprüfte Primer/Sonden-Sets für den cobas omni Utility Channel sind erhältlich von www.idtdna.com

Registrierungsstatus

IVD

Packungsbeilagen

Die Packungsbeilagen stehen über die jeweilige Landeswebsite von Roche Diagnostics zur Verfügung.

Leistungsspektrum des cobas omni Utility Channel

  • Probenhandling

    Kein Vorsortieren von LDT- oder IVD-Proben erforderlich

  • Flexibles Testen

    Detektion von bis zu 12 Targets pro Lauf

  • Probentypen

    Plasma/Serum, alkoholbasiert, Abstriche

  • Befunderstellung

     Angabe des Testergebnisses als Reaktiv/Nichtreaktiv basierend auf dem jeweiligen Ct-Bereich

Verwandte Systeme

Abbildung des cobas® 6800 Systems

cobas® 6800 System

Optimieren Sie die Vorgehensweise bei Ihren IVD-Tests—nur 2 einfache Bedienschritte pro Lauf und bis zu 8 Stunden «Walk-Away»-Zeit.

Mehr
Abbildung des cobas® 8800 Systems

cobas® 8800 System

Unübertroffene Leistung mit minimaler Benutzerinteraktion revolutioniert die Zukunft der Hochdurchsatzanwendungen.

Mehr