Elecsys® Chagas

Immunoassay zur qualitativen Bestimmung von Antikörpern gegen Trypanosoma cruzi

Elecsys Chagas

Immunoassay zur qualitativen Bestimmung von Antikörpern gegen Trypanosoma cruzi

Die Chagas-Krankheit wird durch das geisseltragende, parasitäre Protozoon Trypanosoma cruzi (T. cruzi) verursacht.1 In Endemiegebieten wird es durch blutsaugende Raubwanzen (Triatominae) übertragen. Weitere Transmissionswege sind infizierte Blutkomponenten, Organtransplantationen, der Verzehr kontaminierter Lebensmittel oder kongenital von der Mutter auf das Kind.1

T. cruzi kommt vor allem in Lateinamerika vor, ist inzwischen aber auch zu einem Problem in Kanada, in den USA, in mehreren europäischen und vielen anderen Ländern geworden, einschliesslich Japan und Australien.2,3,4 Schätzungsweise sind weltweit ca. 6 bis 7 Millionen Menschen mit T. cruzi infiziert. Bei 20 bis 30% dieser Infizierten entwickelt sich die symptomatische und potenziell lebensbedrohliche Chagas-Krankheit mit Kardiomyopathie und Magen-Darm-Erkrankungen.5

Ein positiver serologischer Befund gilt als Zeichen einer aktiven T. cruzi-Infektion oder einer vorgängigen Exposition.6 Der Elecsys® Chagas-Test verwendet rekombinante Antigene zur Bestimmung von Antikörpern gegen T. cruzi.

Elecsys Chagas

Elecsys® Chagas

  • Systeme

    cobas e 411 Analyzer, cobas e 601 Modul/cobas e 602 Modul, cobas e 801 Modul

  • Testdauer

    18 Minuten

  • Testprinzip

    Doppelantigen-Sandwich-Immunoassay in einem Arbeitsschritt. Der Assay dient dem Nachweis von IgG-Antikörpern gegen T. cruzi.

  • Kalibrierung

    2 Punkte

  • Interpretation

    <1,0 COI = nicht-reaktiv
    ≥ 1,0 COI = reaktiv

  • Probenmaterial

    Mit Standard-Probenentnahmeröhrchen oder Trenngel enthaltenden Röhrchen entnommenes Serum. Li-Heparin-, Na-Heparin-, K2-EDTA-, K3-EDTA-, ACD-, CPD-, CP2D-, CPDA- und Na-Citrat-Plasma. Es können Trenngel enthaltende Plasmaröhrchen verwendet werden.

  • Probenvolumen

    30 μl cobas e 411 Analyzer, cobas e 601 Modul/cobas e 602 Modul
    18 μl cobas e 801 Modul

  • Stabilität im Gerät

    28 Tage cobas e 411 Analyzer, cobas e 601 Modul/cobas e 602 Modul
    16 Wochen cobas e 801 Modul

  • Laborpräzision bei positiven Proben

    cobas e 411 Analyzer: VK 3,9 – 4,3 %
    cobas e 601 Modul/cobas e 602 Modul VK 3,3 – 4,3 %
    cobas e 801 Modul VK 1,6 – 2,4 %

  • Relative Sensitivität

    100 % (n = 674)

  • Analytische Spezifität

    593 von 594 Proben mit anderen Infektionskrankheiten zeigten keine Kreuzreaktivität*

  • Relative Spezifität

    99,90 % (n = 14’681 Blutspender)
    100 % (n = 313 Schwangere)
    100 % (n = 517 Krankenhauspatienten)

*1 (von 204) Malaria-positive Probe erwies sich im Elecsys Chagas als positiv. 6 weitere Proben (Dengue: 5/Leishmaniose: 1) wurden nicht in die Tabelle aufgenommen. Diese Proben stammten aus Chagas-Endemiegebieten und waren im Elecsys Chagas sowie in mindestens einem weiteren Test auf Chagas-Antikörper reaktiv.

Literatur

 

  1. Rassi, A.Jr., Rassi, A., Marin-Neto, J.A. (2010). Chagas disease. Lancet 375, 1388-1402.
  2. Gascon, J., Bern, C., Pinazzo, M.J. (2010). Chagas disease I Spain, the United States and other non-endemic countries. Acta Trop 115 (1-2), 22-27.
  3. Bern, C. (2015). Chagas disease. N Engl J Med. 373, 456-466.
  4. World Health Organization (WHO). Chagas Disease in Latin America: an epidemiological update based on 2010 estimates. (2015). Wkly Epidemiol Rec 90, 33-43.
  5. World Health Organization (WHO). Chagas disease (American trypanosomiasis). Fact sheet. Available at: http://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/chagas-disease-(american-trypanosomiasis). Last visited: July, 2018.
  6. Elecsys® Chagas Package Insert 2016-09, V 1.0.